Handeln Sie Forex & Aktien unterwegs

FXGM

Kostenlose mobile App

Laden Sie unsere App herunter

Was ist ein CFD?

Was ist ein CFD?

CFD ist die Abkürzung für 'Contract For Difference' (Differenzkontrakt). CFDs werden häufig auf Devisen, Rohstoffe, Indizes und Aktien angeboten. CFDs sind Derivate und werden daher als komplex und riskant eingestuft. Das einzige Merkmal, das alle diese Instrumente gemeinsam haben, ist, dass sie ihren Wert aus dem Basiswert ableiten. Das bedeutet, dass Derivatehändler nie tatsächlich den Basiswert besitzen, sondern bei Veränderungen des Preises des Vermögenswertes handeln.

Was ist ein CFD auf Rohstoffe, Indizes und Aktien?

Ein CFD ist definiert als eine Vereinbarung über das Traden der Differenz im Wert eines Basiswertes zwischen dem Zeitpunkt des Vertragseröffnung und dem Marktwert zum Zeitpunkt des Vertragsabschlusses. Wenn der Wert des Basiswertes steigt, generiert der Käufer einen Gewinn für den Verkäufer und umgekehrt. Wenn der Wert sinkt, dann erleidet der Käufer einen Verlust und umgekehrt für den Verkäufer. FXGM bietet außerbörsliche CFDs an, die als privater Vertrag zwischen FXGM und dem Trader bestehen.

Was ist Forex?

Forex ist die Abkürzung für "Foreign Exchange". Der Devisenhandel beinhaltet den Kauf und Verkauf von Währungen. In einem Forex kaufen Sie eine Währung und verkaufen gleichzeitig eine andere Währung, oder umgekehrt. Ähnlich wie das Kauf-/Verkaufsprinzip in den traditionellen Märkten hängt die Entscheidung, Forex zu kaufen oder zu verkaufen, davon ab, ob ein Händler glaubt, dass die Währung schwächer (fallen) oder stärker (steigen) wird.

Was ist Spread? (Trading-Bedingungen) ?

Spread stellt die Provisionskosten dar, die der Kunde in Abhängigkeit von der Größe der ausgeführten Order zahlt.

Der Spread wird zu Beginn des Trades direkt mit dem Kundenkapital verrechnet und der Trade beginnt bei einem Minussaldo in Höhe der entsprechenden Spreadprovision.

Wenn der Kunde eine KAUF-Position eröffnet, indem er auf ASK klickt, wird der Trade zum ASK-Kurs eröffnet, aber der Marktkurs ist der entsprechende BID-Kurs. Auch wenn der Kunde eine SELL-Position eröffnet, indem er auf BID klickt, wird der Trade zum BID-Kurs eröffnet, aber der Marktkurs ist der entsprechende ASK-Kurs.

Damit der Trade profitabel ist, muss der Spread/Kommission zunächst durch den Marktpreis gedeckt sein, bevor ein Trade beginnt, einen Gewinn zu erzielen.

Entscheidet sich der Kunde, eine Position unmittelbar nach der Eröffnung zu schließen, entsprechen die anfallenden Kosten der entsprechenden Spread-Berechnung für diese Position.

Auf der PROfit-Plattform steht eine Funktion "Trading Simulator" zur Verfügung, wenn sich der Kunde am Trading-Konto anmeldet.

Beispiel für die Spreadberechnung auf ein Währungspaar

KAUF von EURUSD 100.000
BID-Preis 1.2000
ASK-Preis 1.2003
Spread = 0.0003
100000 X 0.0003= $30 USD
(Der Spread wird auf die variable Währung der Position berechnet, in diesem Fall auf USD).

Beispiel einer Spread-Berechnung für eine Ware

VERKAUF von Rohöl 1000 Barrel
BID-Preis 50.00
ASK-Preis 50.06
Spread = 0.06
1000 X 0.06 = $60 USD (Der Spread wird auf die variable Währung der Position berechnet, in diesem Fall auf USD (Der Spread wird auf die variable Währung der Position berechnet, in diesem Fall auf USD).

Beispiel einer Spread-Berechnung für Kryptowährungen

BTCUSD-Preis 9,900
9,900 X 5% = 495.00
Spread = $495.00 USD

Für Details zu den Kontoarten und deren Wertspreads klicken Sie hier.

Das Traden von CFDsist riskant, und es wird dringend empfohlen, sich vor Beginn des Tradings Kenntnisse und Erfahrungen anzueignen. Falls Sie keine Kenntnisse oder Erfahrungen haben, ist das Traden von CFDs möglicherweise nicht für Sie geeignet. Für den vollständigen Haftungsausschluss klicken Sie bitte auf den untenstehenden Link.

https://de.fxgm.com/uber-uns/risk-disclaimer/

 

Unfortunately, we do not offer our services to residents.

Ok

CFDs sind komplexe Instrumente und bergen ein hohes Risiko, aufgrund von Leverage (Hebelwirkung) schnell Geld zu verlieren. 83% der Privatanleger-Konten verlieren ihr Geld, wenn sie mit diesem Anbieter CFDs handeln. Sie sollten sich überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.